Endlich stehen uns wieder alle Reisemöglichkeiten offen. Wie du in den Semesterferientrotz kleinerem Budget unvergessliche Momente erleben kannst und dir keine Sorgen um deine Reisekasse zu machen brauchst, erfährst du hier.

Früh sparen und schöner reisen

Diese Weisheit ist so alt wie sie wahr ist: Beginne früh und regelmäßig zu sparen. Es gibt viele Tipps wie sich Geld sparen lässt. Besonders beliebt ist die 50/50 Regel: Immer wenn du Geld geschenkt bekommst, oder du dir etwas mehr dazuverdienen konntest als sonst, gib nicht alles bei der nächsten Gelegenheit aus. Lege dir stattdessen die Hälfte des Geldsegens auf dein Tagesgeldkonto. Auch wenn es nur kleine Beträge sind, füllst du deine Reisekasse auf diese Weise regelmäßig und ermöglichst dir viele weitere Reisemöglichkeiten, ohne dabei auf etwas verzichten zu müssen. Denn die andere Hälfte darfst du sofort ausgeben. Und das fühlt sich richtig gut an.

 

Eine Frau sitzt im Sonnuntergang auf einem Berg

 

Neue Ziele entdecken

Mit deinen Eltern bist du immer nach Mallorca oder nach Griechenland geflogen? Jetzt kannst du deine Reiseziele endlich selbst bestimmen. Und diese müssen nicht viel kosten, wenn du nur auf etwas Komfort verzichtest. Amsterdam, Paris und Barcelona warten darauf von dir entdeckt zu werden. Mit dem Zug, dem Bus oder dem Flieger erreichst du alle Großstädte in Europa heute für wenig Geld. Vor Ort findest du in Hostels nicht nur ein günstiges Bett zum Schlafen, sondern oft auch noch neue Freunde. Persönlichen Anschluss gibt es auch beim Couchsurfing noch gratis dazu. Dabei stellen coole Leute dir ihre Couch oder mit Glück sogar ein ganzes Zimmer zur Verfügung. Wenn du etwas mehr Geld ausgeben kannst, ist ein Airbnb eine schöne Alternative zum Hotel. Es gibt also viele Reisemöglichkeiten zu entdecken.

Spare mit dem internationalen Studentenausweis

Eine weitere Möglichkeit bei Reisen Geld zu sparen, bietet dir die International Student Identity Card (ISIC). Diese wird von der Non-Profit-Organisation ISIC Association herausgegeben und ist der einzige weltweit anerkannte Nachweis des Studierendenstatus. Studenten und Schüler erhalten mit der ISIC mehr als 150.000 Studentenrabatte in über 130 Ländern. Bereits 1953 wurde die ISIC von Studenten für Studenten ins Leben gerufen und 1968 von der UNESCO offiziell als internationaler Studentenausweis anerkannt. Schon damals war es ein Hauptanliegen, den internationalen Austausch zu fördern und zur Verständigung zwischen den Kulturen beizutragen. Dadurch lag der Fokus vor allem darauf, Studenten einen Zugang zu exklusiven Vergünstigungen im Reisesektor zu bieten und ihnen das Entdecken neuer Länder, Sprachen und Kulturen zu günstigen Preisen zu ermöglichen.

Eine männliche Hand hält ein Boarding Pass und läuft zum Gate des Flughafens

Unser Reiseservice

Jetzt hast du deinen nächsten Trip zusammengestellt. Der Rucksack ist gepackt und die Vorfreude groß. Doch wie bezahlst du sicher im Ausland? Und wie kannst du dich vor Diebstahl und Unfällen schützen? Die Sparkasse Bremen bietet dir dafür einen umfangreichen Reiseservice. Mit unseren Karten kannst du überall einfach und sicher bezahlen! Zudem können Krankheit, ein Autounfall oder ein Diebstahl den Urlaub ganz schön vermiesen. Mit den richtigen Versicherungen bist du auch während der schönsten Wochen rundum geschützt. So kannst du mit einem guten Gefühl in den Urlaub starten!


Mehr aus " Allgemein" zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*